Rallye “ Rund um den Alheimer “ 2010

 

Den Podestplatz nur ganz knapp verpasst …

 

 

 

 

Nur 0,5 Sekunden fehlten dem Team Raphael Ramonat / Steffen Schmidt bei der Rallye „ Rund um den Alheimer „ auf einen Podestplatz . Aufgrund der Nachnennung bekam man die Startnummer 58 und hatte dadurch den Nachteil während  WP 1 und nochmals  bei WP 4 auf ein langsameres Fahrzeug auf zulaufen ( siehe auch Bildergalerie ). Alles in allem kosteten am Ende diese Situationen ca. 8 – bis 10 Sekunden und das waren genau die , die am Ende fehlten zu einer möglichen besseren  Platzierung ( die Bestzeit auf WP 5 unterstreicht diese These eindeutig ) . Fairer Weise muss man allerdings an dieser Stelle die sportliche Haltung der Besatzung des Fahrzeugs mit der Nr. 15 ( Golf ll ) sehr lobenswert erwähnen , versuchten sie doch bei der erstbesten sich bietenden Gelegenheit das Team von Rallyesport – Ramonat passieren zu lassen ( Ein großes Dankeschön hierfür nochmals … !!! ) Als Einsatzfahrzeug für diese Veranstaltung in Braach wählte man erneut den Mitsubishi EVO 6 der wie immer zuverlässig und perfekt funktionierte genauso wie Co-Pilot Steffen Schmidt 😉 , denn auch für Ihn fand Raphael wieder nur lobende Worte nach der Rallye . Am Ende stand zwar der undankbare 4. Platz in der Gesamtwertung zu Buche aber der souveräne Klassensieg soll trotzdem nicht unerwähnt bleiben … !

 Als nächste Veranstaltung ist die Osterburgrallye in Weida geplant .

 

M.B.

Das könnte Dich auch interessieren …