Rallye Niederbayern – Bad Schmiedeberg – Zwickauer Land 2013

 

Rallyeteam Ramonat startete erfolgreich in den Herbst …

 

foto : jens fuehrer

 

 

 

 

Nach der Teilnahme am letzten DRS Lauf ( Deutsche Rallye Serie ) 2013 zur Niederbayernrallye, bei der auf 100% Asphalt gefahren wurde, belegte das Team Ramonat / Schmidt auf ihrem Mitsubishi EVO 7 den achten Platz  in der Gesamtwertung. Danach starteten die beiden Südthüringer zur Rallye Schmiedeberg. Einer sehr gut besetzten Rallye an der etliche Rallyeteams aus Finnland teilnahmen. Bei dieser Veranstaltung, die mit Mischprüfungen gespickt war ( Asphalt/Schotter ), wurde ein beachtlicher vierter Platz Gesamt erreicht. Man wählte als Einsatzfahrzeug hierfür den EVO 6 TRC aus. Am vergangenen Wochenende stand dann bei herrlichem Spätsommerwetter, die Rallye Zwickauer Land ins Haus. Diesmal mit David Krug auf dem „ heißem Sitz „ neben Raphael Ramonat, erreichten die Beiden, mit dem EVO 7 startend, einen hervorragenden zweiten Platz Gesamt sowie ebenfalls in Gruppen und Klassenwertung H16. Die insgesamt acht zu fahrenden Wertungsprüfungen bestanden aus den unterschiedlichsten Belägen. Ein Mix aus Asphalt – Schotter – und auch Plattenwege verlangten von allen Rallyebesatzungen ihr ganzes Können ab. Am 11 bis 12. Oktober steht nun das absolute Schotterhighlight des Jahres an. Raphael und Steffen werden zum letzten Lauf der Deutschen Rallyemeisterschaft bei der Lausitz Rallye an den Start gehen. Unglaubliche 173 WP Kilometer auf 98% Schotter versprechen ein wahres Rallyespektakel in den Tagebauanlagen rund um Reichwalde …

 

MiB

Das könnte Dich auch interessieren …