Rallye Grünhain 2010

 

Endlich ! Der Bann ist gebrochen …

 

Quelle : rallyebild.de

 

Raphael Ramonat und Steffen Schmidt auf ihrem Mitsubishi Evo 6 gewannen mit einem Vorsprung von fast einer Minute souverän die  Rallye Grünhain 2010 . Dies ist nach 2008 der zweite Gesamtsieg für Rallyesport – Ramonat bei Dieser ,  Zitat R. Ramonat : „ … besten und anspruchsvollsten 200 er Rallyeveranstaltung 2010 an der wir teilgenommen haben …  „ .

Die diesjährige Ausgabe war geprägt von Wetterkapriolen die so manchen Piloten vor fast unlösbare Aufgaben stellte , und so mussten einige Mitfavoriten um den Gesamtsieg wie z.B.  Jan Horlbeck auf einem  Ford Sierra Cosworth nach einem kapitalen Ausritt an einem Baum bei WP 5 ( in aussichtsreicher Position liegend ) , sowie Maik Förster ( undichte Benzinleitung WP 2 ) ihre Gefährte defekt abstellen .  Spätestens jetzt waren die Messen gelesen denn auch Dirk Richter ( auf Raphaels Ex Escort unterwegs ) konnte das Tempo welches Ramonat / Schmidt vorlegten nicht mitgehen , Motoraussetzter WP 2 und eine verzogene Spur am Ford taten ihr übriges dazu  das der Dresdner nicht mehr auf Schlagdistanz kam . Raphael und Steffen indes hatten auch so ihre Probleme , auf WP 1 nahm man voll ein Bordsteinkante mit und ab da war das  rechte Vorderrad krumm . Trotz dieser Tatsache fuhren sie WP Bestzeiten auf 3 der 6 Prüfungen und ließen auch bei der letzten WP , hier war fahren mit Köpfchen angesagt um den Sieg nicht zu gefährden , nichts mehr anbrennen . Nach der Zieldurchfahrt war dann entsprechend großer Jubel angesagt im Cockpit , …den ich übrigens live am Handy mithören durfte …  😉 . Die vergangenen Rallyes sind nun vergessen bei denen es aus den verschiedensten Gründen nicht gereicht hat zum “ obersten Podestplatz “ und auch das nächtelange werkeln des Serviceteams wurde endlich belohnt nach einer zweijährigen Durststrecke ohne Gesamtsieg !!! Glückwunsch und weiter so …

 

M.B.

Das könnte Dich auch interessieren …