Rallye Erzgebirge 2016

Rallyesport Ramonat gewinnen die Rallye Erzgebirge 2016

 

Foto: Simon Stäudten

Foto: Simon Stäudten

Trusetal/Laudenbach.Die „Erze 2016“ sollte für Nanett und Raphael als Test für die bevorstehende Vogelsberg Rallye,  dem 2. Lauf zur deutschen Meisterschaft ( DRM ) in 2 Wochen dienen. Nach dem der deutsche Rallye Meister Ruben Zeltner und der Vize Europa Meister Sepp Wiegand in der Starterliste der Erzgebirgesrallye standen, war für das Trusetaler Rallyeteam schnell klar, das man sich schon richtig anstrengen musste um bei dieser Veranstaltung aufs Podest zu fahren.
Mit der Bestzeit auf WP1 legten Raphael und Nanett den Grundstein für ein erfolgreiches Wochenende. Weitere zwei Bestzeiten vor Zeltner und Wiegand folgten, bis auf WP5 die Leistung des Mitsubishi Evo 7 merklich nachließ. Auf der letzten Wertungsprüfung platzte der schon beschädigte Ladeluftschlauch

defekter Ladeluftschlauch

und die Beiden konnten nur noch hoffen und bangen das ihr „angeschlagener“ Rallyebolide bis ins Ziel durchhält. Letztendlich konnte man noch WP6 respektabel beenden mit “ nur “ 5 sek auf den deutschen Meister Ruben Zeltner. Überglücklich feierten das Team von Rallyesport Ramonat den ersten Gesamtsieg bei der Rallye Erzgebirge überhaupt ( mit 8,8 sek Vorsprung auf den Zweitplatzierten ), der gleichzeitig auch der erste Gesamtsieg der Saison 2016 war. Sowas nennt man wohl einen Auftakt nach Maß…

 

MiB

 

 

Ergebnis 53. ADMV-Rallye Erzgebirge

1. Raphael Ramonat / Nanett Centner Mitsubishi Evo 7 H16 30:52,5
2. Ruben Zeltner / Petra Zeltner Mitsubishi Evo 8 H16 +0:08,8
3. Sepp Wiegand / Alexander Rath Citroen DS3 R3T RC2 +0:21,1
4. John Macht / Julia Hug Mitsubishi Evo 6 H16 +1:00,0
5. Bernd Knüpfer / Daniel Herzig Opel Astra Turbo F3B +1:04,5
6. Ken Milde / Michael Mai Mitsubishi Evo 8 C28 +1:24,5
7. Frank Herrmann / Inge Herrmann Mitsubishi Evo 8 C28 +1:41,5
8. Sebastian Wolf / Andreas Luther Mitsubishi Evo 10 F3A +1:58,8
9. Jürgen Gebhardt / Thomas Gorlt VW Golf II 16V H14 +2:52,2
10. Stefan Gersdorf / Michael Preiß VW Golf I 16V H14 +3:15,7

Das könnte Dich auch interessieren …