Osterburgrallye Weida 2013

 

Am Ende war es der Gesamtsieg … !

 

IMG_2776

Foto: www.Rallyebilder24.de

 

Weida. Zur 42. Auflage der Osterburgrallye rund um Weida reiste  das Team Raphael Ramonat / Steffen Schmidt kurzfristig an. Man wollte nochmals den Mitsubishi EVO 7, für die im August anstehende Wartburgrallye, testen. Es hat fast alles gut funktioniert allerdings muss noch das Hauptaugenmerk auf das Fahrwerk des Boliden gelegt werden. Ihre WP Zeiten bis zur fünften Wertungsprüfung bestätigten die bis dahin gesammelte Eindrücke dahingehend, das man sich auf Gesamtrang 2 wieder fand. Doch dann passierte es : Auf der letzten, fast 10 Kilometer langen WP von insgesamt sechs zu fahrenden, fing sich das Südthüringer Team einen kapitalen Plattfuß ein. Zwei Drittel der Strecke mussten die Beiden quasi auf drei Rädern auf abenteuerliche Art und Weise bewerkstelligen um irgendwie das Ziel zu erreichen.

 

  hier der Rest von Reifen und Felge

Diese Aktion kostete Raphael und Steffen gut 40 Sekunden und man rettete so den zweiten Gesamtrang. Dachte alle, aber weit gefehlt. Durch einen Rechenfehler des bis dahin erstplazierten Teams wurde das Team von Rallyesport-Ramonat zum Gesamtseiger erklärt. Die Besatzung Reindl / Ehrle fuhr zwar bei dieser Veranstaltung die schnellste Zeit doch durch den Fehler des Co Piloten und der daraus resultierenden Strafzeit konnten Ramonat / Schmidt den Sieg bei der Osterburgrallye 2013 feiern.

MiB

 

Ergebnis 42. Osterburg-Rallye, Steinsdorf/Th., am 22. Juni 2013:

 

01. Raphael Ramonat / Steffen Schmidt, Mitsubishi Evo 7, H16, 18:26,9

02. Marcus Ederer / Rainer Viehbeck, BMW 528 M5, H15, + 20,7

03. Reinhard Honke / Mario Nitsche, Subaru Impreza STI, C28, + 25,2

04. Mark Muschiol / Julia Siegel, Renault Clio Ragnotti, F8, + 42,8

05. Wolfram Centner / Ralf Eichhorn, Mitsubishi Evo 6, H16, + 54,2

06. Rudi Reindl / Michael Ehrle, Mitsubishi Evo 7, H16, + 54,8

07. Mario Kunstmann / Julia Wolanski, Mitsubishi Evo 7, G21, + 1:01,9

08. Andre Müller / Andreas Tanz, Renault Clio RS, H14, + 1:07,9

09. Jürgen Bachhäubl / Michael Hoffmann, Opel Kadett GSi, H14, + 1:10,7

10. Marcel Vetter / Rico Langheinrich, VW Golf I, H14, + 1:25,1

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …